DGUV Kompakt - 2013

Titelseite der DGUV Kompakt

Bild: © DGUV

Dezember 2013 / Januar 2014

  • Im Mittelpunkt der repräsentativen Studie „STEGE – Strukturqualität und Erzieher_innengesundheit in Kindertageseinrichtungen“ der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen steht der Zusammenhang von Arbeitsstrukturen und Mitarbeitergesundheit in Kindertageseinrichtungen.
  • Interview: Dr. Ulrich Fricker, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Suva, Dipl.-Ing. Peter Vavken, Generaldirektor der AUVA und Dr. Joachim Breuer, Hauptgeschäftsführer der DGUV sprechen über die „Erfolgsmerkmale eines effizienten Reha-Managements“ und die Zusammenarbeit der drei Partner auf diesem Gebiet.

November

  • Fünf zukunftsweisende Ideen wurden am 5. November im Rahmen der Eröffnung der Messe A+A in Düsseldorf mit dem Deutschen Arbeitsschutzpreis 2013 ausgezeichnet.
  • Zum Thema: Pflegende Angehörige stehen unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung, wenn sie für die Pflegetätigkeit keine finanzielle Entschädigung erhalten und die Pflege im häuslichen Umfeld der pflegebedürftigen Person stattfindet.
  • Interview: Gregor Isenbort, Leiter der DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund, spricht über die bisherige Bilanz der Ausstellung und die künftigen Herausforderungen.

Oktober

  • Vor knapp zwei Jahren hat die EU-Kommission die Überprüfung und mögliche Änderung der europäischen Mehrwertsteuer-Vorschriften für den öffentlichen Sektor angekündigt. Unter
    anderem wurde die Abschaffung der Mehrwertsteuerbefreiung von dem Gemeinwohl dienenden Tätigkeiten diskutiert. Da dies zu kontroversen Debatten führte, hat die EU-Kommission nun einen umfassenden Konsultationsprozess eingeleitet.
  • Zum Thema: Bestimmte Formen von Hautkrebs, die von natürlicher UV-Strahlung verursacht werden, können wie eine Berufskrankheit anerkannt werden. Voraussetzung dafür ist, dass die Betroffenen über viele Jahre im Freien gearbeitet haben.
  • Interview: Bruno Zwingmann, Geschäftsführer der Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit
    und Gesundheit bei der Arbeit (Basi), spricht über die anstehende A+A 2013 und über die Schwerpunkte und Ziele der Basi.

September

  • In der Debatte um die Beweislastumkehr bei asbestbedingten Erkrankungen spricht sich die DGUV dafür aus, noch stärker einheitliche Kriterien zur Entscheidung über die Anerkennung von Berufskrankheiten anzuwenden.
  • Zum Thema: Das Benchmarkingprojekt "Effektivität und Wirtschaftlichkeit der Fallsteuerung" zeigt Faktoren einer erfolgreichen Heilverfahrenssteuerung auf. Aus den Ergebnissen lassen sich eindeutige Handlungsempfehlungen ableiten.
  • Interview: Petra Zilch, stv. Hauptgeschäftsführerin der DGUV, spricht über die Durchführung und Ergebnisse des Benchmarkingprojekts "Effektivität und Wirtschaftlichkeit der Fallsteuerung" und deren positive Auswirkungen auf die Heilverfahrenssteuerung.

Juli / August

  • Das Institut für Arbeit und Gesundheit der DGUV (IAG) in Dresden hat einen Report zur "Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen" veröffentlicht, der Tipps und Hinweise gibt wie Betriebe, darunter speziell auch KMU, mit dem Thema umgehen können.
  • Zum Thema: Existenzgründerberatung: Von Anfang an gut versichert. 70 Berater und Beraterinnen der gesetzlichen Unfallversicherung unterstützen Unternehmensgründer und -gründerinnen dabei, die eigene Existenz sicher und erfolgreich auf den Weg zu bringen.
  • Interview mit Dr. Joachim Breuer, Hauptgeschäftsführer der DGUV, zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Neuorganisation der bundesunmittelbaren Unfallkassen, dem so genannte BUK-NOG. Künftig darf die gesetzliche Unfallversicherung wieder im Betrieb prüfen.

Juni

  • Die Erste Verordnung zur Änderung der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge hat erhebliche Auswirkungen auf die arbeitsmedizinische Vorsorge in Deutschland.
  • Zum Thema: geplante Reform des europäischen Mehrwertsteuersystems
  • Interview mit Staatssekretär Fatih Acar, Türkisches Ministerium für Arbeit und Soziale Sicherheit, und Dr. Walter Eichendorf, stv. Hauptgeschäftsführer der DGUV, über die türkisch-deutsche Zusammenarbeit im Bereich Prävention.

April / Mai

  • Die gesetzliche Unfallversicherung verfolgt die Initiativen des Präventionsförderungsgesetzes. Den Gesetzentwurf hat das Bundeskabinett am 20. März verabschiedet.
  • Zum Thema: Deutsch-russische Zusammenarbeit bei der Weiterentwicklung des Unfallversicherungssystems der Russischen Föderation
  • Interview: Dr. Dieter-Lebrecht Koch, Mitglied des Europäischen Parlamentes, erläutert, warum sich Prävention lohnt und welche Rolle die Europapolitik spielt.

März

  • Fusion der bundesunmittelbaren Unfallkassen: Die Unfallkasse des Bundes, die Eisenbahn-Unfallkasse und die Unfallkasse der Post und Telekom stellen sich neu auf.
  • Zum Thema: Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) ist Gastgeberin des XX. Weltkongresses für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2014: Globales Forum Prävention.
  • Interview: Dr. Walter Eichendorf, stv. Geschäftsführer der DGUV, erläutert die Besonderheiten der im Januar 2013 gestarteten Präventionskampagne "Denk an mich. Dein Rücken".

Februar

  • Dokumentarfilm "GOLD - Du kannst mehr als du denkst": Am 28. Februar kommt der von der DGUV initiierte Film über drei Paralympics-Athleten in die deutschen Kinos.
  • Zum Thema: "Schutz und Stärkung der Gesundheit arbeitsbedingter psychischer Belastung" ist eines von drei Arbeitsschutzzielen der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA) für die Periode 2013 - 2018
  • Interview mit dem DGUV Hauptgeschäftsführer Dr. Joachim Breuer über die Inklusion von Menschen mit Behinderungen.

Kontakt

Kathrin Baltscheit
Redaktion DGUV Kompakt
030 288763762