Forschungsförderung

Hintergrund

Die DGUV fördert Forschungsprojekte externer Stellen zu Themen von übergreifendem Interesse auf den Feldern der Prävention, Berufskrankheiten und Rehabilitation. Der Bereich Forschungsförderung

Wenn Sie sicher sind, dass Ihre Projektidee zu uns passt, können die Antragsunterlagen direkt bei der DGUV-Forschungsförderung angefordert werden.

In Bereich der Prävention empfiehlt es sich jedoch, vor der Antragstellung eine Projektskizze (Umfang ca. 5 Seiten) nach unserem online verfügbaren Leitfaden (PDF, 58 kB) vorzulegen.

Für die Bereiche Berufskrankheiten bzw. Rehabilitation sind Skizzen nur notwendig, sofern Sie sich unsicher sind, ob ihr Thema förderungswürdig ist. Bei Unklarheiten empfehlen wir zunächst, das vorliegende "Positionspapier zur Forschungsförderung" (PDF, 57 kB) heranzuziehen oder bei Bedarf fachliche Rücksprache mit den zuständigen Referentinnen in Berlin zu halten.

Berufskrankheiten:
Dr. Ulrike Wolf
Tel.: 030 288763 874

Rehabilitation:
Dr. Ute Polak
Tel.: 030 288763 864

Bitte beachten Sie auch die Hinweise in unseren
FAQ (PDF, 111 kB).

Downloads für Forschungsnehmer

Allgemeines

Abrechnung für Zuwendungsverträge
(Fassungen ab 30.07.2008)

Berichte

Sonstiges

 Arbeits- und Zeitpläne

Ansprechperson

Dr. Joachim Herrmann
53757 Sankt Augustin

Tel.: 02241 231-1326
Fax: 02241 231-1333

Forschungsförderung